Campieren mit den Bulls

HerrenKommentare für diesen Beitrag sind deaktiviert.

Du bist hier:Campieren mit den Bulls

Vergangenes Wochenende verbrachte die Kampfmannschaft der Hammers in Piesendorf im Pinzgau. Dort absolvierte man auf dem fantastischen Kunstrasen der Pinzgau Celtics ein gemeinsames Trainingslager mit den Salzburg Bulls aus der Division I.

„Man muss sich nach der Decke strecken“, meint Headcoach Lukas Hütter auf Frage, warum man sich einen so starken Gegner ausgesucht hat. „Es wäre zwar bequemer mit einem schwächeren Team zu trainieren, allerdings lernst du so viel mehr dazu.“ Auch der Obmann der Salzburg Bulls, Alexander Narobe, war nach dem Camp sichtlich zufrieden: „Wenn du mal über 100 Spieler bei einem Camp hast, ist das schon beeindruckend.“ Nach 2 gemeinsamen Trainings am Samstag, verbrachte man den Sonntag mit dem ausprobieren von Spielzügen. „Es ist wichtig, dass die Spieler mal einen anderen Gegner vor sich haben, nicht immer nur die eigenen Leute“, fasst Defense-Coach Florian Habeler den Hauptzweck des Trainingscamps zusammen.

Für die Hammers gilt es nun die entdeckten Mängel zu korrigieren und das Timing zu verfeinern, bevor es am 23. März zu Hause gegen die Gmunden Rams in die neue Saison geht.

Hier der Video-Bericht zum Trainingscamp:

Oben