Hammers gewinnen Tirol-Derby

Die Offensivabteilung der Hammers erwischte einen perfekten Tag und konnten, angeführt von ihrem Quarterback Sean Frezell, in beinahe jedem Drive punkten und brachten in der ersten Halbzeit durch Lukas Gundolf, Markus Windisch und Sandro Sailer sehenswerte Punkte auf die Anzeigetafel. Doch die Patriots ließen sich nicht abschütteln und standen kurz vor der Pause vor der Endzone der Hammers. Stefan Wöll beendete mit einer Interception die Aufholjagd jedoch abrupt. Mit dem Spielstand von 28:14 ging es in die wohlverdiente Pause.

Die Gäste aus Telfs kamen motiviert aus der Kabine und taten alles um den Rückstand aufzuholen. Die Hammers Verteidigung stemmte sich mit aller Kraft dagegen, und konnte die Patriots Offensive auf Distanz halten.

Es entwickelte sich ein wahres Punktefeuerwerk auf beiden Seiten, die Hammers punkteten nochmals durch Markus Windisch und Sandro Sailer, den Patriots gelangen in Halbzeit zwei 3 Touchdowns, die am Ende, zur Freude der Schwazer nicht reichen sollten.

Der Endstand in diesem, von Spannung und fairen Spitzenfootball geprägten, Derby lautete schlussendlich 40:35.

Eki Tara, der Head Coach der Hammers war nach dem Spiel nicht gänzlich zufrieden: „Wir wussten, dass es ein schweres Spiel wird und haben uns so gut wir konnten darauf vorbereitet. Das erste Spiel in der Saison ist immer schwierig weil man nicht viel über den Gegner weiß und auch selbst nicht genau sagen kann ob das Trainierte im Spiel so umgesetzt wird wie man es sich vorstellt. Wir haben noch sehr viel Arbeit vor uns und erwarten uns noch eine Steigerung in der laufenden Saison. Den Patriots möchte ich gratulieren, sie haben bis zum Schluss gekämpft, wir hatten dieses Mal das glücklichere Ende.“

weitere Fotos finden Sie unter football-eu.com

2017  Schwaz Hammers  Impressum