Hammers überzeugen gegen Löwen

Das Wetter bliebt trocken in der Silberstadt Arena, aber die Schwaz Hammers ließen ein Donnerwerter los. Die Haller Löwen bekamen als erstes den Ball, doch die Defense der Schwazer konnte den ersten Anlauf stoppen. Besser erging es den Hammers, die nach einigen schönen Laufspielzügen den Ball in die Endzone tragen konnten. Der QB Lukas Gundolf war es selbst, der den ersten Touchdown an diesem Tag erzielte, der Extrapunkte ebenfalls verwertet werden.

Auch im nächsten Drive der Gäste aus Hall stand die Verteidigung der Hammers felsenfest und so ergab sich erneut die Chance für die Heimmannschaft. Wieder setzte man auf das Laufspiel und so war es Sandro Sailer, der die nächsten Punkte erziele. Der Extrapunkt konnte leider nicht verwertet werden. Wieder schaffte es der Angriff der Haller Löwen nicht, an Verteidigungsreihen der Silberstätter vorbeizukommen. Allerdings patze die Schwazer Offense im nächsten Drive. Nach einem Fumble konnten die Haller den Ball aufnehmen und in die Endzone der Hammers tragen (PAT good). Zwischenstand 14:07.

Nun waren die Hammers allerdings endgültig aufgewacht und setzten auf eine Mischung aus Lauf- und Passspielzügen. Gepunktet wurde dann wieder über den Lauf. Bernhard Birkfellner trug den Ball aus kurzer Distanz über die Goalline. Der Extrapunkt konnte dieses Mal nicht verwertet werden und so stand es 20:07.

Kurz vor Ende der 1. Halbzeit versuchten die Haller Löwen mit weiten Pässen ihr Glück. Doch Safety Markus Windisch konnte den Ball abfangen und bis an die 20 Yard Line der Haller zurücktragen. Wieder war es QB Lukas Gundolf selbst, der den Ball in die Endzone beförderte. Halbzeitstand 27:07

Auch nach der Pause ließen die Hammers keinen Zweifel daran, dass sie sich dieses Spiel nicht mehr nehmen lassen wollen. Gleich zweimal schlug Marco Scherer nach Pässen von Lukas Gundolf zu und erhöhte somit auf 39:07.

In der Schlussphase rotierte Headcoach Ekrem Tara noch auf einigen Positionen und so konnte sich auch Backup-QB Alessandro Decassian am Scoreboard verewigen und stellte auf den finalen Stand von 46:07

Ekrem Tara: „Wir haben heute von Anfang an Druck gemacht und die Löwen nie richtig ins Spiel kommen lassen. Eine tolle Leistung der Mannschaft!“

Markus Windisch: „Die einzigen Punkte gegen uns hat die Defense der Haller gemacht. Ich bin also sehr zufrieden mit der Leistung unserer Verteidigung, auch wenn wir einige Flüchtigkeitsfehler noch eliminieren müssen.“

zur Fotogalerie von Football-EU

Schwaz Hammers vs. Haller Löwen 47:7
(14:0/13:7/6:0/14:0) 

2017  Schwaz Hammers  Impressum