Hammers gewinnen in Wien

Das Spiel begann mit einem Auftakt nach Maß für die weit gereisten Hammers. Nach einem Fumble der Warlords konnten die Schwazer den Ball sichern und kurz darauf die ersten Punkte aufs Scorebord bringen. Sandro Sailer #22 trug den Ball über 50 Yards zum Touchdown. Nach einem weiteren Fumble der Heimmannschaft war es im nächsten Drive Marco Scherer #6 der einen Pass von Michael George in die Endzone der Warlords bringen konnte. Sandro Sailer konnte nur einen der beiden Extrapunkte verwandeln und so stand es 00:13 im ersten Viertel.

In Viertel 2 fanden die Vienna Warlords nun besser in Spiel und konnten mit straken Läufen und einem weiten Pass den Ball nahe an die Endzone der Hammers bringen. Schließlich war es Steven Sarfo der die Punkte für die Wiener holen konnte und verkürzte so auf 07:13. Kurz vor der Halbzeitpause konnten die Hammers dann nochmals über das Feld marschieren und Michael George bediente Lukas Gundolf #83 in der Endzone zum Halbzeitstand von 07:19.

Die zweite Hälfte war bestimmt durch die Verteidigungsreihen beider Teams. Die Vienna Warlords versuchten es wieder über ihr starkes Laufspiel und punkteten schließlich erneut über Steven Sarfo. Die Wiener waren nun auf 6 Punkte herangekommen, doch wieder war es Sandro Sailer der einen kurzen Pass zum Touchdown tragen konnte. Nach einem punktelosen 4. Viertel sollte dies auch der Schlusspunkt und der Endstand zum 13:25 gewesen sein.

Headcoach Ekrem Tara nach dem Spiel: „Das war ein richtiger Arbeitssieg heute. Wir haben bis zum Schluss alles gegeben und konnten das Spiel so für uns entscheiden. Die Warlords waren ein harter und ausgesprochen fairer Gegner, aber dieses Mal war das Glück auf unserer Seite. Wir hatten den besseren Start und das hat am Ende den Ausschlag gegeben.“

zur Fotogalerie

Das nächste Spiel der Hammers findet am 30.04.2016 zu Hause in der Silberstadt Arena gegen die Fürstenfeld Raptors statt

Vienna Warlords vs. Schwaz Hammers 13:25
(0:13/7:6/6:6/0:0)

2017  Schwaz Hammers  Impressum