Hammers unterliegen in Punkteschlacht

Die erste Hälfte Das Spiel startete mit einem Touchdown durch Markus Windisch nach einem Pass von Quarterback Michael George. Mit einem guten Extrapunkt durch Sandro Sailer ging es mit 7:0 aus dem ersten Viertel. Das zweite Viertel wurde durch einen Touchdown und einen guten Extrapunkt der Telfs Patriots zum 7:7. Marco Scherer konnte kurz darauf wieder die Hammers durch einen Touchdown (wieder mit anschließendem guten Extrapunkt durch Sandro Sailer) in Führung bringen. Kurz vor der Halbzeit konnten die Gäste aus Telfs zum 14:14 ausgleichen. Es waren starke Leistungen in der Hammers Defense von beispielsweise Stefan Wöll und Julian Hochmuth zu sehen.

Punktereiches drittes Quarter

Das dritte Quarter war eine wahre Schlacht auf dem Spielfeld. Quarterback Michael George lief selbst einen ca. 60 Yard Touchdown, kurz darauf konnte auch Sandro Sailer den Ball in die Endzone bringen. Während ein Extrapunkt gut war, konnte eine versuchte 2-Point-Conversion nicht umgesetzt werden. Es stand 27:14, als die Patriots gleich zwei Touchdowns inklusive Extrapunkte erzielten. Kurz vor Ende des vierten Quarters konnte erneut Marco Scherer einen Touchdown erzielen, die darauffolgende 2-Point-Conversion war gut, wodurch es 35:28 zu Beginn des vierten Viertels für die Heimmannschaft stand.

Letztes spannendes Viertel

Die Spannung im Stadion war kaum noch auszuhalten, die Fans beider Mannschaften schrieen und trommelten was das zeug hielt. Im Endeffekt erzielten die Telfs Patriots noch einen Touchdown plus 2-Point-Conversion, wodurch sie mit nur einem Punkt Vorsprung schließlich den Sieg einfahren konnten.

Die nächsten Kick-off-Termine Nächsten Samstag spielen die Schwaz Hammers auswärts gegen die Vienna Warlords. Das nächste Heimspiel findet am 30. April um 14 Uhr gegen die Fürstenfeld Raptors statt.

Schwaz Hammers vs Telfs Patriots 35:36
(07:00/07:14/21:14/00:08)

2017  Schwaz Hammers  Impressum